SQL Practice Blog – SQL Server, BizTalk und .NET Erfahrungen

BizTalk Server 2006: Installation von SDK und Development Tools bei verschiedenen Sprachen

leave a comment »

Ich habe mir heute mal wieder eine neue BizTalk Server 2006 für Demonstationszwecke aufgesetzt. Wie BizTalk 2006 nun mal so ist, versucht es dem Entwickler soviel wie möglich Stolpersteine in den Weg zu legen. Das ganze beginnt bei der Installation. Ich hatte folgende Serverumgebung:

Windows Server 2003 R2 (Deutsch)
Visual Studio 2005 Team Suite (Englisch)
BizTalk Server 2006 Developer Edition (Deutsch)

Wie man erkennen kann, haben die Produkte nicht alle die selbe Sprache. Dummerweise jedoch stört sich BizTalk 2006 ganz gewaltig daran das die restlichen benötigten Produkte nicht in der selben Sprache sind wie der BizTalk Server selbst.

Mein erster Lösungsansatz war, Visual Studio 2005 deinstallieren und danach in einer deutschen Version neu installieren. Leider hatte ich kein Visual Studio 2005 Team Suite in Deutsch zu Verfügung. Folgenden Workaround habe ich im Internet gefunden um es trotzdem zum laufen zu bekommen:

The simple answer is, just use the following command with corrected paths:

> msiexec /i "E:\BizTalkServer2006R2\DeveloperEdition\Msi\Microsoft BizTalk Server 2006.msi" ADDLOCAL=SDK,Migration,Designer,VSTools,Development,BizTalkExtensions,BizTalkExplorer,
OrchestrationDesigner,PipelineDesigner,XMLTools,AdapterImportWizard,HwsDesigner,
BasSchemaExtension,MsEDISchemaExtension,WCFDevTools,DeploymentWizard,TrackingProfileEditor,
MsEDISDK,MsEDIMigration INSTALLDIR="C:\Programme\Microsoft BizTalk Server 2006\" FILESINUSEERROR="" REINSTALLMODE=vomus /l! log.txt

Make sure, you point to the correct msi file i.e. the one which was also used for setting up the BizTalk server components. Pointing to an English BizTalk msi file in the command parameter did not work for me.

When finished, start Visual Studio. When selecting ‚New project …‘ you’ll find the BizTalk project templates as expected. Well, not quite – the templates are localized to the same language as the BizTalk installation. In my case German.

The English Visual Studio looks for language dependent ressources in the 1033 subdirectories under the BizTalk Developer Tools directory. You can rename your found 103x directories to 1033. Or, you copy the 1033 directories from an English BizTalk installation when available.

Launch the official BizTalk setup once again and select ‚Modify‘. The installation option for (de)installing the developer tools is not greyed out any more.

Do not try to deinstall the packages by executing the command above with the /x option. Otherwise, your whole BizTalk installation vanishes.

Ich habe mich dann einfach zu entschlossen, einen englischen Windows Server 2003 R2 und BizTalk Server 2006 zu installieren. Der Workaround soll jedoch auch funktionieren. Vielen Dank an Mirko Dobermann.

Written by Robert Meyer

Dezember 9, 2009 um 18:37

Veröffentlicht in BizTalk

Tagged with , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: