SQL Practice Blog – SQL Server, BizTalk und .NET Erfahrungen

SQL Server 2008: SQL Templates

leave a comment »

Aus aktuellen Anlass möchte ich heute etwas über benutzerdefinierte SQL Templates schreiben, welche mit SQL Server 2008 erschienen sind. SQL Templates begegnen uns immer wieder im SQL Server, am häufigsten wohl wenn wir z.B. eine neue StoredProcedure oder Trigger erstellen möchten, dort erhalten wir eine Codevorlage, ein sogenanntes Template.

Seit SQL Server 2008 ist es möglich selbst auch SQL Templates anzulegen, wir sprechen hier von benutzerdefinierten SQL Templates. Bereits existierende Template kann man sich anschauen wenn man den SQL Template Explorer öffnet. Dies geht im Menu über den Punkt “View” und “Template Explorer”.

Wie erstellt man ein benutzerdefiniertes Template?

new_template

Als erstes muss im Template Explorer ein neues Template mit dem gewünschten Namen erstellen.

Klickt man dieses Template nun mit der rechten Maustaste an, so öffnet sich ein Kontextmenu, über welches Sie beim Auswählen des Punktes “Edit” den Template Code bearbeiten können.

Was ist der Sinn von Templates? Hat man z.B. ein Grundgerüst für eine komplexe Abfrage die immer gleich ist, sich aber bei der kompletten WHERE Bedingung unterscheidet, so kann man hier im Template sogenannte Platzhalte einfügen, welche später durch Paramater ersetzt werden können.

 

Welches Format hat ein Platzhalter in SQL Templates?

Platzhalter in SQL Templates haben immer das gleiche Format:

<name, data type, parametername>

Ein Platzhalter für einen Datenbanknamen würde dann in etwa so aussehen:

USE <databasename,nvarchar(50),@p1>

Wie schaut ein komplettes SQL Template aus?

In meinem Beispiel erstelle ich ein Template für einen SELECT Befehlt auf die Tabelle Customer. Den Datenbanknamen und die Spaltennamen der SELECT Anweisung übergebe ich per Parameter welche in meinem SQL Template deklariert sind. Hier nun das SQL Template:

USE <databasename,nvarchar(50),@p1>

SELECT <fields,nvarchar(50),@p2>
FROM dbo.Customer
GO

Wie benutzt man das SQL Template?

In dem man im SQL Template Explorer einen Doppelklick auf das jeweilige Template macht, öffnet sich das SQL Template in einem neuem Abfragefenster. Aber wie ersetze ich hier nun am einfachsten die Parameter? Auch hier bietet das Management Studio eine Hilfe an: Drücken Sie doch einfach mal Strg + Shift + M🙂

Written by Robert Meyer

Dezember 21, 2009 um 10:50

Veröffentlicht in SQL Server

Tagged with , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: