SQL Practice Blog – SQL Server, BizTalk und .NET Erfahrungen

Server mit WSS 3.0 umbenennen

leave a comment »

Ich werde heute meinen Blog um eine neue Kategorie erweitern: SharePoint. Der erste Eintrag in dieser Kategorie stellt sich einem, auf den ersten Blick, sehr einfachen Problem.

Problem:

Ich musste heute in meiner SharePoint Entwicklungsumgebung den Servernamen anpassen. Das ist prinzipiell nicht kompliziert, nur muss bei Windows SharePoint Services bzw. SharePoint Server auf einiges geachtet werden, damit er danach weiterhin fehlerfrei läuft.

Lösung:

  1. Umbenennen des Servers geschieht über die Eigenschaften des Arbeitsplatzes. Nachdem umbenennen muss der Rechner neu gestartet werden.
  2. Wenn der Servername geändert ist, wird die Änderung leider nicht im SQL Server übernommen. Wir müssen uns also mit dem SQL Server verbinden und den Servernamen per T-SQL anpassen. Sich mit dem SQL Server der WSS 3.0 zu verbinden, funktioniert leider nur über NAMED PIPES.

    Servername (WSS 3.0):        \\.\pipe\mssql$microsoft##ssee\sql\query
    Servername (SP 2010):        \\.\pipe\mssql$sharepoint\sql\query

    In beiden Fällen sollten ihr als Authentifizierungsmodus die Windows Authentifizierung wählen!

    Wie der Servername geändert werden kann, erfahrt ihr in einem etwas älteren Blog Post von mir:
    SQL Server 2008: Tatsächlichen Servernamen ändern

  3. Als nächstes öffnen wir die Eingabeaufforderung um den Servernamen in den SharePoint Services anzupassen.

    cd c:\program files\common files\microsoft shared\web server extensions\12\bin
    stsadm -o renameserver -oldservername [alter Servername] -newservername [neuer Servername]

  4. Der letzte Schritt wäre die bestehenden Webanwendungen im SharePoint Server anzupassen. Dort werden wir Adressen unter denen die Seiten gefunden werden anpassen. Wir öffnen dazu die SharePoint Zentral-administration (Wichtig: Beim öffnen nicht über den Fehler wundern. Ihr müsst den neuen Servernamen in der URL benutzen!), begeben uns unter Vorgänge in die Einstellungen der Alternativen Zugriffszuordnungen (Alternate Access Mappings) und passen dort in allen Einträgen den Servernamen entsprechend an.

    image

Written by Robert Meyer

Dezember 10, 2010 um 21:43

Veröffentlicht in SharePoint

Tagged with , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: